Nach der Gartenschau ist vor ...

Zeitungsartikel aus der Schwäbischen Zeitung vom 01.10.2013
Zeitungsartikel aus der Schwäbischen Zeitung vom 01.10.2013

Nun ist Ruhe eingekehrt in Sigmaringen. Auch bei uns galt: erst einmal Ruhe! Aber nur vermeintlich, denn in der letzten Woche wurde wieder viel um- und abgebaut, entstaubt, umgepackt, neu gedruckt, neu geplant in unserem Bootshaus.
In zwei Tagen öffnen wir wieder mit unserem ursprünglichen Konzept, das viele Einheimische, die das Bootshaus auch vor der Gartenschau besucht haben, teilweise sehr vermisst haben.

 

Geblieben sind - und dafür sind wir sehr dankbar - wir mit unserer Crew. Mit einem noch schöneren Bootshaus. Denn nun steht der Spielplatz endlich. Keine Eintritte, keine Zäune, keine Öffnungszeiten mehr.

 

Dennoch ... wir vermissen das kunterbunte Treiben der Gartenschau und sind erstaunt wie schnell der ganze Zauber wieder vorüber ist. Es war mit eine der schönsten, aber auch härtesten Herausforderungen der 32-jährigen Bootshaus-Geschichte, diese Gartenschau. Ob wir es trotz der härteren Bedingungen und der vielen Abstriche, was unser Sortiment angeht, wieder machen würden? SOFORT und ohne mit der Wimper zu zucken: Ja, ja und nochmals JA! Denn es war unglaublich. Für alle. Wir waren (und sind es noch) infiziert vom Gartenschaufieber. 

 

Positiver kann uns diese Zeit einfach nicht in Erinnerung bleiben! Mit Zuversicht und beseelt durch den unglaublichen Sommer 2013 starten wir in zwei Tagen erholt in unsere erste Saison DANACH ... Wir freuen uns riesig darauf, die Bootshaus-Geschichte eng mit unseren Gästen weiterzuführen. Denn Ihr wisst ja, das Bootshaus ist für uns mehr als nur ein Restaurant oder Biergarten ... es ist ein Gefühl ... ;)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Nudelfan (Donnerstag, 21 November 2013 09:53)

    Hallo, die Gartenschau war wunderschön, aber die Ruhe jetzt ist auch gut. Apropos Ruhe: Wir sind Sigmaringer, haben aber beschlossen, nicht mehr ins Bootshaus reinzugehen, da die Musikberieselung überhaupt nicht unser Geschmack ist. Da sollte mal ein bisschen nachgedacht werden. Die Bedienung sagte auf einen entsprechenden Hinweis, man wolle eben für Atmosphäre sorgen. Da fällt Euch doch sicher noch was besseres ein.................

  • #2

    A. Cosentino (Donnerstag, 21 November 2013 13:31)

    Hallo Nudelfan,

    natürlich fällt uns da etwas besseres ein. Wenn Ihnen das Bootshaus - bis auf die Musik - gefällt, lassen wir uns natürlich gerne auch Mal auf Ihren Musikgeschmack ein. Haben Sie dahingehend denn konstruktive Vorschläge? Mich interessiert das Thema sehr, so haben wir auch schon Umfragen zum Thema "Musik für das Bootshaus" erstellt und unsere Gäste gebeten, uns ganz genaues Feedback zu geben. War Ihnen die Musik zu laut oder generell absolut nicht Ihr Fall?

    Über eine genauere Antwort würde ich mich sehr freuen! Bis dahin danke ich für Ihren freundlichen Hinweis sehr!

    A. Cosentino

  • #3

    Nudelfan (Dienstag, 26 November 2013 14:05)

    Hallo Signora Cosentino :-),
    die Musik war auch zu laut, ja. Und einfach irgendwelche Charts rauf- und runterzunoddeln, passt nicht zum Bootshaus.
    Es gibt so schöne CDs mit dezenter Musik, wie sie z.B. in Hotellobbys gespielt wird, sogenannte Lounge-Musik.

    Dass man es nicht jedem recht machen kann, ist klar. Aber das aktuelle Musikangebot ist für uns - wie man so schön auf Neudeutsch sagt - ein No go.
    Neulich hat uns jemand übrigens genau das gleiche gesagt - nicht ins Bootshaus reingehen, die Musik ist eine Zumutung.

    Herzliche Grüße
    Nudelfan

  • #4

    A. Cosentino (Dienstag, 26 November 2013 14:32)

    Hallo Nudelfan,

    das ist schön, dass Sie sich nochmal melden, denn ich habe auf Ihre Mail hin schon etwas unternommen. Unser Hauselektriker kümmert sich in den nächsten Wochen um besser Boxen, denn die jetzigen beschallen nur zu punktuell und können sich nicht ideal wenden lassen. Wegen der Musikwahl: meine Schwester und ich haben schöne Kanäle gefunden, die tatsächlich besser zum Bootshaus passen und weitaus dezenter sind. Zusätzlich (so Leid mir das für unser Team tut), dürfen nur noch Angestellte an die Musikanlage, die unsere musikalische Vision vom Bootshaus verstanden haben und gerne mit unseren Gästen und uns teilen. Da bei Ihrem Besuch wohl wahllos Charts liefen (da krümmt sich bei mir alles, weil mich das ärgert), wird für denjenigen, der diese aufgelegt hat wohl eine "sanfte Sanktion" in Form von "DON'T TOUCH THE PLAYLIST" auferlegt werden.
    Ich danke Ihnen nochmals für Ihren Hinweis und hoffe doch sehr, dass Sie mal wieder zum Mangiare und natürlich auch Lauschen kommen.

    Ihre A. Cosentino

  • #5

    Nudelfan (Dienstag, 26 November 2013 15:06)

    Na, das ist doch toll, dass Sie so prompt reagieren - das finde ich wirklich super.

    Bis zum nächsten Mal

    herzliche Grüße vom Nudelfan

  • #6

    A. Cosentino (Mittwoch, 27 November 2013 12:07)

    Hallo Nudelfan,

    dankesehr! Wir freuen uns wirklich über das Feedback und freuen uns, wenn sich unsere Gäste die Mühe machen, uns Verbesserungen aufzuzeigen. Also wirklich von Herzen Danke für Ihr Engagement. Habe unserem Team natürlich mitgeteilt, dass ich Ihnen das hier für jedermann lesbar versprochen habe und auch das Team ist dankbar für Ihren Hinweis. Alles in allem, lieber Nudelfan, ein schönes Teamwork - Dank Ihnen! Wir werden also auch "musikalisch" dranbleiben.

    Nochmals beste Grüße

    Ihre A. Cosentino